Schlösser und Burgen in Dordogne

Schlösser und Burgen in Dordogne – Zeugen der Zeit, auf den Spuren der Geschichte

Die Landschaft im Departement Dordogne in Aquitanien  ist geprägt von einer beeindruckenden und einzigartigen Natur. Die Vielseitigkeit der Pflanzenwelt ist hier einfach beeindruckend. Doch was wirklich das Besondere in Dordogne ist, das sind die unzähligen Schlösser und  Burgen in dieser Gegend.

In Dordogne gibt es sage und schreibe mehr als 50 Schlösser und Burgen, die man teilweise besuchen und besichtigen kann. Einige der Burgen und Schlösser sind sehr gut erhalten und beherbergen richtige Kunstschätze und wunderschöne Wandmalereien.
Sie finden auch einige Ruinen, die zwar nur noch Überreste von einigen Schlössern und Burgen sind, aber man kann diese trotzdem besichtigen und eine kleine Reise in die Vergangenheit machen.

Egal wo in der Dordogne Sie Ihren Urlaub verbringen möchten, Sie finden Schlösser und Burgen überall und in der Nähe der verschiedensten Orte. Sogar am Ufer des Flusses Dordogne befinden sich unzählige Schlösser und Burgen.

Man kann die besonderen Gebäude aus vergangenen Zeiten sogar auf einer Kajakfahrt auf dem Fluss bewundern.
Eines der empfehlenswerten Schlösser ist das Puymartin. Dieses einzigartige Schloss stammt aus dem 13. und 14.Jahrhundert und thront auf einem Hügel. Das Schloss beeindruckt vor allem durch die vielen steilen Türme, die das Schloss wie aus einem Märchen erscheinen lassen. Im Schloss kann man Möbel und Gemälde aus dem 17. Jahrhundert bewundern. Ebenso finden Sie hier eine Reihe von wunderschönen Wandmalereien. Ein Ausflug zum Schloss Puymartin ist eine gute Alternative für die ganze Familie.

Ein weiteres Schmuckstück ist die Burg Beynac aus dem 12. Jahrhundert. Diese Burg gehört  zu den wirklich gut erhaltenen Burgen und ist ein wahrer Zeitzeuge. Die Burg thront 150 Meter über dem  Fluss Dordogne. Von der Burg aus hat man einen wunderschönen Blick in die Umgebung, auf den Fluss, die grüne Hügellandschaft und idyllische Orte. In der Burg kann man einen Kamin Renaissancestil sowie Spitzbogengewölbe und Steinornamente bewundern.

Ein weiteres Juwel unter den Schlössern und Burgen ist die Burg Chabans aus dem 15. Jahrhundert. Im Inneren können Sie Mobiliar aus dem 15 bis 17. Jahrhundert bewundern. Ebenso können Sie hier Glasmalereien und Stickereien bewundern.
Um noch eine Reihe von Schlössern zu nennen: Burgruine Auberoche, Schloss Campagne, Schloss La Roque, Burg Salignac etc.

Die Liste der Schlösser und Burgen ist so lange, dass wir hier unmöglich alle aufzählen können.
Das Departement Dordogne verdankt seinen speziellen Charakter in gewisser Weise den Schlössern und Burgen und mittelalterlichen Städten, die hier diese wunderschöne Landschaft wie aus dem Bilderbuch ausmachen.