Ferienwohnung Dordogne

Fluss Dordogne

Dordogne - malerische Städte, Schlösser und Burgen am Flussufer der Dordogne

Die Dordogne ist der Fluss des gleichnamigen Departments Dordogne in Aquitanien im Südwesten Frankreichs. Der Fluss schlängelt sich wie eine Ader durch das wunderschöne Dordogne Tal und kreiert ein wunderbares Landschaftsbild, das viele Urlauber anzieht.

Die Flusslandschaft ist wie Balsam für die Augen, doch man kann nicht nur diese Naturschönheit durch den Anblick genießen, sondern auch verschiedene Sportarten in der Umgebung betreiben. Der Fluss Dordogne ist besonders beliebt zum Kajaken und für Bootsausflüge.

Wer sich für einen Urlaub im Dordogne Tal entscheidet, der hat unzählige Möglichkeiten seine Ferien aktiv und abwechslungsreich zu gestalten. Sie können von einem Ort zum anderen Paddeln oder eine komplette Kanu Tour planen. Sie können die Strecken je nach ihrer körperlichen Verfassung und der zur Verfügung stehenden Zeit planen. Sie können sehr lange Strecken über mehrere Tag sowie kürzere Strecken und Tagesausflüge auf der Dordogne unternehmen.

Unterwegs auf dem Fluss können Sie anhalten und sich stärken wo Sie  möchten. Der Fluss ist gesäumt von idyllischen und schönen Orten und Städten, in denen man schöne Bars und Restaurants sowie kulturelle Sehenswürdigkeiten findet. Einige der Städte beeindrucken durch einen historischen Altstadtkern aus dem Mittelalter.

Sie finden eine Reihe von sehenswerten Orten entlang der Dordogne, wie beispielsweise Mont Dore, Argentat und Beaulieu-sur-Dordogne. Der Ort Mont Dore ist bekannt für Thermalquellen, in denen sich schon die alten Gallier gern gebadet haben.  Sie können heute noch in Mont Dore die Reste einer römischen Therme besichtigen.

Argentat ist auch einer der viel besuchten Orte am Fluss. Hier kann man durch den historischen Stadtkern spazieren und am Flussufer alte Fischerhäuser bewundern. Oberhalb von Argentat befindet sich ein Stausee mit einer 35 Meter hohen Staumauer.

Der Ort Beaulieu-sur-Dordogne ist ebenfalls sehr sehenswert und viele Besucher legen hier gerne einen Zwischenstopp ein. In diesem malerischen Ort am Flussufer kann man eine Kirche und eine Büßerkapelle besichtigen sowie durch die Gassen der Altstadt spazieren. Die Gebäude im Altstadtzentrum sind vom Renaissance Stil geprägt. In Beaulieu-sur-Dordogne finden Sie auch eine Reihe von attraktiven Bars, Cafés und Restaurants.

Weitere Orte entlang des Flusses Dordogne sind Carennac, Souillac und Domme. In Carennac können Sie Häuser aus dem 15. Und 16 Jahrhundert bewundern. Das Dorfbild ist geprägt von einer Reihe von türmen, wie dem Wehrturm, Kirchturm und verschiedenen Wohntürmen. Das Dordogne Ufer in Carennac ist besonders idyllisch. In Souillac finden Sie eine Abteikirche mit wunderschönen Plastiken im Inneren. Eine weitere Sehenswürdigkeit in Souillac ist ein Viadukt aus vergangenen Zeiten.

Falls Sie einen Halt in  Domme einlegen, können Sie hier die mittelalterliche Stadtmauer und eine Reihe von schönen und geschichtsträchtigen Torbögen bewundern. Domme hat vieles an Kunst und Kultur zu bieten und Sie finden hier auch eine Reihe von schönen Restaurants und Tavernen, in denen Wein und Spezialitäten serviert werden.

Ein weiterer Ort an der Dordogne ist Bergerac. Dieser  Ort wurde von der Landwirtschaft geprägt und heute kann man hier das Tabakmuseum besuchen. In Bergerac können Sie gemütlich durch die engen und verwinkelten Gassen spazieren und sich in den Restaurants verwöhnen lassen.

Libourne ist noch ein Ort an der Dordogne, wo es sich lohnt einen  Zwischenstopp einzulegen. Diese Stadt ist für den Weinanbau bekannt. Hier befand sich einst eine römische Siedlung, von der man teilweise noch Überreste sehen kann.

Entlang des Flusses Dordogne befinden sich eine Reihe von Schlössern und Burgen, die man teilweise besuchen und besichtigen kann. Das Dordogne Tal ist bekannt für Geschichte und Kultur und selten findet man so viele Überreste aus dem Mittelalter in einer Region.

Neben der Kultur bietet das Dordogne Tal auch verschiedene Möglichkeiten für  Sport. Sie können hier Kajak fahren, Rafting, Baden, Segeln, Rudern, Motorboot fahren, Wasserski fahren und mehr.

Auf der Dordogne können Sie auch eine Schifffahrt mit einer Schute unternehmen. Die Schuten werden an der Dordogne „Gabares“ genannt. Diese Gabaren sind traditionelle Schiffe, mit der man der Dordogne entlang fahren und die malerische Landschaft genießen kann.

Die Dordogne zählt zweifelsohne zu den schönsten und sehenswerten Flüssen in  der Region Aquitanien und generell in ganz Frankreich. Ein Urlaub in der wunderschönen Landschaft entlang der Dordogne kann ein unvergessliches Erlebnis für  Sie und die ganze Familie werden.